Zu Fuß über den Balkan - Teil 8 - Gastfreundschaft und Gastfeindschaft


Südalbanien. Foto: Zbulo.org



Wir denken seit einiger Zeit darüber nach, nächstes Jahr wieder nach Albanien zu reisen. Diesmal vielleicht auf eigene Faust. Was aber, wenn wir uns im Gebirge verirren und keine Unterkunft mehr finden und nachts in einer Schäfersiedlung stranden?
Kein Albaner wird dir je die Tür weisen. In Albanien heißt es, dein Haus gehört nicht dir, es gehört Gott und dem Gast.


DER neue Trendsport heißt NoWaLa und kommt aus Nordhessen

Erster geheimer NoWaLa-Testlauf im Sommer, Foto: Misch
Der neue Bewegungstrend - erfunden und getestet in Nordhessen - NoWaLa, könnte zum nächsten Massensportphänomen werden, vielleicht sogar olympisch, hoffe ich...

Gewichtsreduktion durch Laufen



Weihnachten ist zwar schon fast vergessen, aber ein „paar“ Erinnerungen daran bleiben vielen von uns: die zusätzlichen Pfunde. Viele fragen sich: wie kann ich sie loswerden? Der Personal Coach und Lauf-Blogger Heiko Wache gibt auf seiner Internetseite wertvolle Tipps, wie man durch Laufen abnehmen kann. Wir haben den Text für Sie gelesen und zusammengefasst.

Laufen ist nicht nur für die Erhaltung der eigenen Gesundheit und die Steigerung des Wohlbefindens geeignet, sondern hilft Menschen mit Übergewicht auch dabei, ihre Pfunde zum Purzeln zu bringen. Personal Trainer Heiko Wache erklärt, wie man mit dem richtigen Training abnimmt.
Fotoquelle: Pixabay.

 

Der Materialcheck - FISCHER Twin Skin Race

In Nordhessencup-Land liegt endlich mal wieder Schnee!
Da heißt es raus aus dem Haus und ab auf den Meißner oder das Hohe Gras zum Langlauf.
In der Hoffnung auf Schnee hat sich der Autor im November bereits neues Material gekauft, damit die Sause auf zwei Brettern auch wieder richtig Spaß macht.

Das neue Material: der FISCHER Twin Skin Race für den klassischen Stil!


Zu Fuß über den Balkan - Teil 7 - Müllberge


Foto: Misch

Müll im Flußbett - Foto Misch

Dieser See scheint beliebt zu sein: Am Ufer und in den Büschen gammeln Unmengen Dosen, Flaschen und Tüten vor sich hin. Umweltschutz? Den Menschen hier brennen andere Probleme unter den Nägeln. 25 Jahre beträgt das Durchschnittsalter im Kosovo, in Montenegro und Albanien liegt es etwas höher. Rund 250 € trägt ein Kosovare in der Lohntüte nach Hause. Wenn er denn Arbeit hat, die Arbeitslosenquote liegt bei 60 Prozent. Die Winter im Gebirge können giftig sein, und die Heizölpreise sind es ohnehin. 

Nordhessencup schmeckt: Yacon - Sonnenei-Omlette

Die Yaconwurzel kennt kaum jemand. Fatal, denn das Gemüse schmeckt herrlich frisch und bringt Abwechslung auf den Teller. Es ist wie beim Lauftraining: Immer die gleiche Strecke, schmeckt irgendwann auch fade.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel - jetzt ist die richtige Zeit für die Saisonplanung 2017!

Bild: www.kiwikatze.com

Wie bereits ein weiser Fußball-Trainer einmal sagte, "...nach dem Spiel ist vor dem Spiel!". Und das gilt natürlich auch für uns Läufer, Triathleten und Ausdauersportler!

Wer hat zum Jahreswechsel nicht schon sein sportliches Ziel für das kommende Jahr, die kommende Saison - vielleicht auch aus einer Sektlaune heraus - verkündet?
"In 2017 fällt für mich die 3:00h Schallmauer im Marathon!". "Dieses Jahr gewinne ich aber endlich meine Altersklasse im Nordhessencup!". "IRONMAN Hawaii war schon immer mein Traum, dieses Jahr passiert's!" So oder so ähnlich wird es bei vielen von uns am 01.01.2017 um 0:01Uhr gewesen sein.

„Laufen tut gut – laufend Gutes tun“ Die Nordhessencup-Spendenaktion für Kinder in Nordhessen


Unter dem Motto „Laufend Gutes tun“ werden sich die Nordhessencup-Sponsoren in der Saison 2017 in der Region sozial engagieren. Mit einer Spendenaktion unterstützen wir das gemeinnützige Netzwerk „Jumpers – Jugend mit Perspektive e.V.“




Zu Fuß über den Balkan - Teil 6 - Die verkaufte Braut


Foto: Zbulo.org


Vom Hajla, mit 2403 Metern einem der höchsten Berge des Kosovo, steigen wir nach Drelaj ab, zu Ilir und Xhevdet, die mit Tochter und Eltern in einem recht neuen Haus wohnen. Beide sind Gastgeber der ersten Stunde, bieten schon seit Jahren Unterkunft und vervielfachen dadurch ihr karges Einkommen.
Wer im Prokletjegebirge wohnt und Arbeit sucht, findet diese höchstens auf dem eigenen Hühnerhof. Industrie?  Kennt man aus dem Fernsehen! Handwerk? Selbst ist der Mann! Der Weg in die nächste Stadt? Stunden mit dem Auto, wenn man sich eines leisten kann das die Piste dorthin bewältigt ohne in Einzelteile zu zerbrechen.

Auf dem Zahnfleisch laufen - oder mit Kniebeschwerden zum Zahnarzt

Foto: Rainer Sturm  / pixelio.de
Wussten Sie, dass viele Krankheiten aufgrund unzureichender Mundhygiene entstehen können? Schuld sind Bakterien im Mund. Die Rede ist von Streptokokken, die eigentlich zur normalen Mundflora gehören und als Belag die Zähne überziehen. Knieschmerzen müssen also nicht unbedingt von durchgelatschten Laufschuhen herrühren.

Winfried Aufenanger wird 70 – die IMMOVATION AG gratuliert herzlich!

Heute wird Aufenanger 70 Jahre alt – wir von der IMMOVATION AG sagen Herzlichen Glückwunsch! Im Mai 2015 legten Lars Bergmann von der IMMOVATION AG und Winfried Aufenanger den Grundstein für eine Partnerschaft zwischen dem Immobilien-Unternehmen und dem Kassel Marathon. 

Foto: IMMOVATION

Zu Fuß über den Balkan - Teil 5

Manchmal holt das Leben den Blogger ein. Schrieb ich im ersten Teil noch über John Wayne, der im Sommer in den albanischen Bergen wie ein Apache lebt; so ist seit Weihnachten klar: Der berühmteste aller Apachen kommt aus Albanien und heißt Nik Xhelilaj. Denn dieser albanische Shootingstar reitet in einer Neuverfilmung als Winnetou über die Leinwand, samt Fransenhemd und Adlerfeder. Und das passt gut, nennen sich doch die Albaner selbst Shqiptari - Söhne des Adlers.

2016 ist gelaufen - wir sagen Danke!


Liebe Läufer und Läuferinnen, liebe Leser und Leserinnen! Das Jahr 2016 liegt im Endspurt, der Zieleinlauf ist schon in Sicht. Ein Grund mehr, Danke zu sagen! Wir Nordhessencupsponsoren danken Euch für Eure Unterstützung! Im Mai diesen Jahres sind wir mit dem Blog an den Start gegangen, und die vielen tausend Aufrufe unseres Blogs spornen uns an, weiterzumachen.
Danke, für so manche Anregung und kritische wie euphorische Hinweise. Danke für Euer Interesse und die Zeit, die Ihr in unserem Blog verbracht habt! Wir werden alles daran setzen, diesen Blog für Euch noch unterhaltsamer und spannender zu gestalten. Denn ohne Euch wäre der Blog sinnlos.

Im neuen Jahr gibts dann auch bald die versprochene Info zu dem Projekt, das wir gemeinsam mit Euch stemmen wollen: "Laufen tut gut - laufend Gutes tun". Wir wollen mit Euch zusammen etwas auf die Beine stellen, das es so noch nicht gegeben hat. Wir freuen uns drauf und hoffen, Ihr seid dabei.

Wir Nordhessencupsponsoren wünschen Euch für das kommende Jahr alles Gute, vor allem natürlich Gesundheit, Glück und Zufriedenheit. Bleibt in Bewegung und lauft gut rüber ins neue Jahr. Denn nach dem Lauf ist bekanntlich vor dem Lauf.




Zu Fuß über den Balkan - Teil 4


Mustafa - Foto: Zbulo.org

Reka e Allages, das Gästehaus von Mustafa und Fetija, liegt an eine Alm geschmiegt im Hochland des Kosovo. Der Ausblick von der Terrasse macht jeden Bergsteiger nervös. Ein Separé mit 6 Betten in das wir uns verdrücken, die anderen Gäste schlafen im Haus. Unser kleines Blockhaus atmet aus jeder Ritze den Traum von einem bescheidenen Einkommen und einem Leben im Frieden. Alles ist so peinlich sauber, man hört förmlich den Schrubber am Boden kratzen.

Menschen beim Nordhessencup: Henner oder die Seele des Nordhessencups

Christian "Henner" Hendrich - Foto: Hendrich
Stell dir vor es ist Nordhessencup, und niemand weiß davon! Generation Smartphone googelt vergeblich nach Veranstaltungen! Tabellen aus den letzten Jahren? Fehlanzeige! Das es anders kam ist einem Läufer zu verdanken: Das Gedächtnis des Nordhessencups, vielleicht sogar seine (elektronische) Seele, wohnt auf der schwäbischen Alb und heißt Christian Hendrich!