Laufen tut gut - laufend Gutes tun! Meine Gründe für Jumpers e.V. (02)

Foto: Lisa Spreckelmeyer  / pixelio.de
Zugegeben: Die Probleme die Jumpers e.V. täglich zu lösen versucht, hab ich gerne durch Wegschauen ausgeblendet. Dabei standen die Signale in meiner Kindheit auch eher auf rot.


Der glücklichste Umstand meines Lebens trat sicher am 9. November 1989 ein: Wende und Wiedervereinigung. Ich hatte zwei Jahre Berufserfahrung in einem Beruf der im Westen dringend benötigt wurde, und verließ Sachsen-Anhalt.

Was wäre gewesen ohne den „reichen Bruder“ im Westen, der mal so nebenbei die Deutsche Einheit bezahlt, samt den Schulden der DDR? Man muss nur nach Osteuropa schauen um zu erkennen, was das heißt.

Jumpers e.V. kümmert sich um die Kinder, deren Signale heute noch auf rot stehen.

Es ist an der Zeit, etwas zurückzugeben.