Handtuch werfen ist keine Disziplin

Die Nordhessencupsaison startete in Eschwege auch für die Nordhessencupsponsoren, also auch für mich, und das durchaus erfreulich. "Gesundheit ist die beste Versicherung", schrieb ich, und sei mit gutem Beispiel voran gelaufen.  Hochmut kommt eben vor dem Aufgeben...
Denn in Warburg entschied ich mich nach rund 10 Kilometern ein wenig am Getränkestand zu verweilen und die Sonne zu genießen. Heißt, ich hab´s hingeschmissen. Nicht mich selbst, aber das sprichwörtliche Handtuch.

Schuld oder nicht schuld, das ist hier die Frage

Jetzt grübele ich seit Tagen, wer daran nun Schuld ist. Ist doch heutzutage immer jemand haftbar, warum also nicht auch dafür? Ich meine am Klimawandel arbeiten ja auch ausschließlich die Benziner-, und am Feinstaub die Dieselfahrer (nur die deutschen). An der Finanzkrise sind grundsätzlich die Banker (aber nicht die deutschen), und die Griechen (aber nicht die deutschen Griechen). An den Niedrigzinsen sind die deutschen Versicherer schuld, ebenso an den Unwettern, damit sie die Prämien für die Gebäudeversicherung erhöhen können (weil die Lebensversicherungen nichts mehr abwerfen).


Weiter in Wolfhagen

Denn das ist natürlich alles nur Ironie. Mir ging´s etwas flau also hab ich abgebrochen. Auch hier gilt das Motto: Gesundheit ist die beste Versicherung! Handtuchwerfen mag keine Disziplin sein, aber sehr gesund, ab und zu.
Die Onlineanmeldung für Wolfhagen ist schon auf dem Weg.


Wir sehen uns am Samstag


Euer


Olaf